«Sachalin und Iturup»
Saison: Mai bis Oktober
Dauer: 9 Tage
BESICHTIGUNGSTOUR
9 Märchentage auf den schönsten Inseln in Russland! Iturup ist eine wahre Fundgrube der ungewöhnlichsten und unglaublich schönen Orte, und Sachalin ist eine Schatulle mit der Geschichte verschiedener Völker.
Besichtigungsprogramm:
DER 1. TAG (SONNTAG). ABHOLUNG AM FLUGHAFEN.
Am Tag der Ankunft werden Sie eine der schönsten und grünsten Städte im Fernen Osten kennenlernen, dies ist Juschno-Sachalinsk. Wir besuchen die bedeutendsten und interessantesten Orte, d.h. das Heimatmuseum, die Gedenkstätte "Pobeda" (Sieg), die Kirche der Geburt Christi, die mit dem größten Außenmosaik der Welt verziert ist, und die Aussichtsplattform "Gornyj Vozduh" (Bergluft), wo sich aus der Vogelperspektive ein unglaubliches Panorama auf die regionale Hauptstadt öffnet. Sie werden die Geschichte der Insel Sachalin erfahren, wo und wann die Japaner bei uns lebten und warum die Insel eine Insel mit Anziehungskraft genannt wird.

Reiseprogramm::
  • Abholung vom Flughafen
  • Transfer zum Hotel.
  • Check-in (um 14:00 Uhr), Mittagessen. Ausruhen.
  • 14:30 – Übersichtsexkursion durch Juschno-Sachalinsk. Besichtigung des Heimatmuseums, der Gedenkstätte "Pobeda" (Sieg), der Kirche der Geburt Christi und der Aussichtsplattform "Gornyj Vozduh" (Bergluft)
DER 2. TAG (MONTAG). ANIVA LEUCHTTURM.
Der legendäre Aniva Leuchtturm ist wahrscheinlich das beliebteste Touristenziel von Sachalin. Der Leuchtturm befindet sich auf dem Felsen Sivutschja, an der Grenze des Japanischen und des Ochotskischen Meers. Dieser Leuchtturm wurde 1939 gebaut: Die Höhe des Leuchtturms beträgt 31 Meter und die Höhe des Feuers beträgt 40 Meter über dem Meeresspiegel.

Der Aniva Leuchtturm gilt als eine der schwierigsten technischen Bauten, da ein Teil des Leuchtturms in einem Felsen liegt und anderer Teil darüber aufgebaut ist.

Reiseprogramm:
  • 07:00 – Abfahrt aus Juschno-Sachalinsk
  • 09:00 - Ankunft in Dorf Novikovo, die Sicherheitsunterweisung.
  • 09:30 - Abfahrt auf dem Seeweg zum Kap Aniva.
  • 11:00 - Ankunft am Kap Aniva. Aussteigen.
  • 11:00 – 12:00 - Führung durch den Leuchtturm.
  • 12:30 - Abfahrt zum Kap Mramornyj.
  • 13:00 – 14:00 - Rundgang durch das Kap Belyj Kamen.
  • 14:00 - Abfahrt nach Dorf Novikovo.
  • 15:00 - Ende der Rundfahrt. Umsteigen auf den Bus, Transfer nach Juschno-Sachalinsk.
  • 17:00 - Ankunft in Juschno-Sachalinsk
DER 3. TAG (DIENSTAG). Der flug nach insel Iturup, die exkursion auf den fernberg ljaguschka (frosch) oder die übersichtsexkursion durch kurilsk (hängt von der zeit der abreise ab).
Der Fernberg Ljaguschka (Frosch) ist 70 Millionen Jahre altes Unikum der Natur, mit seiner Gestaltung erinnert der acht Meter hohe Felsen wirklich an einen auf dem Boden sitzenden Frosch. Dieser Fernberg ist nicht nur ein schöner Felsen, sondern auch ein ungewöhnlicher Ort der Kraft. Dort gibt es viele mysteriöse Phänomene, die die Wissenschaftler zu erklären versuchen.

Wir empfehlen Ihnen, diesen Ort zu besuchen, damit Sie sich selbst davon überzeugen können.

Tagesprogramm:
  • 09:30 - Frühstück.
  • 10:00 - Abfahrt auf die Exkursion.
  • 11:00 - Ankunft.
  • 11:00 - 13:30 - Rundgang durch den Fernberg Ljaguschka (Frosch).
  • 14:00 - Mittagessen im Café Freizeit. Abendessen.
DER 4. TAG (MITTWOCH). Weiße felsen und der thermalkomplex "Zharkie vody" (heißes wasser).
Die weißen Felsen sind eine der erstaunlichsten Schöpfungen der Naturkraft.

Diese einzigartigen vulkanischen Formationen, die aus einem sehr leichten und weichen Bimsstein entstanden sind, befinden sich im nördlichen Teil der Insel Iturup und erstrecken sich über 28 Kilometer, bis weit hinter den Horizont.

Schneeweiße Felsen, die mit einem Grünenteppich bedeckt sind, bilden begeisterungsreiche wellige Gebirgsrücken. Und der lokale Sandstrand ist überraschend menschenleer. Dies verleiht diesem Ort eine kosmische Atmosphäre.
DER 5. TAG (DONNERSTAG). Die kasatka-bucht und der thermalkomplex "Vannochki" (wännchen).
Rundfahrt zur legendären Kasatka-Bucht, von der die japanische Pazifikflotte im Jahre 1941 zum Angriff auf den amerikanischen Marine- und Luftwaffenstützpunkt Pearl Harbor kam.

Die Besichtigung des "Teufelsfelsens", in dem von den Japanern für militärische Zwecke Tunnel durchbrochen und ein unterirdisches Krankenhaus eingerichtet wurden, sowie des ehemaligen Flugplatzes Burevestnik.

Auf dem Weg dorthin besuchen Sie den Thermalkomplex "Vannochki" (Wännchen).
DER 6. TAG (FREITAG). Baranski-vulkan, der kochende fluss und heiße quellen.
An diesem Tag machen wir eine Reise zum Baranski-Vulkan, schwimmen in heißen Quellen, sehen die kochenden Seen und genießen die Aussicht aus der Höhe der Kurilen-Bergkuppen. Der Baranski-Vulkan befindet sich im zentralen Teil der Insel Iturup und ist für sein Reichtum an Mineralquellen berühmt.

Wir überqueren die Insel von Westen nach Osten und machen Halt an der Aussichtsplattform "Volchki", von deren eine schöne Aussicht auf die Stadt Kurilsk und ihre Umgebung öffnet. Bei der Ankunft am Vulkan geraten wir in einer echten Oase hin, wo Sie unbedingt in den berühmten Bädern des Baranski-Vulkans schwimmen müssen, dies ist ein natürlicher Jacuzzi mit Wassertemperaturen von +42 bis +70 ° C.

Der Baranski-Vulkan ist ein tätiger Vulkan auf der Insel Iturup, dessen Gehänge an Schlammsprudeln und Mineralquellen reich sind, aber eine der Hauptsehenswürdigkeiten dieser Orte ist der Kochende Fluss, der mit seiner Einzigartigkeit auffällt. An seinem Oberlauf liegt die Wassertemperatur tatsächlich nahe am Siedepunkt. Das Flusstal ist in den Wolken des weißen Dampfes fast versteckt, und an den Gehängen gibt es viele Fumarolen und Schlammkessel mit gurgelndem Schlamm. Der Fluss fließt aus dem winzigen, aber erstaunlich schönen kochenden See Zheltoe Oko (Izumrudnoe Oko) (auf deutsch: Gelbes Auge (Smaragdauge)) , der so für den gelben Rand aus Schwefeloxiden entlang des Ufers genannt wird.

Das Wasser im See ist von gesättigter Smaragdfarbe, darüber steigt ständig eine Dampfsäule auf, die Wassertemperatur beträgt etwa 100 Grad. Deshalb werden wir nach dem Spaziergang im Unterlauf schwimmen, an einem speziell ausgestatteten Ort, an dem Sie sich nach einem erlebnisreichen Tag voll und ganz entspannen können.
DER 7. TAG (SAMSTAG). Flug nach Sachalin, ausflug in die Olja-bucht oder auf den Fernberg ljaguschka (frosch) (abhängig von der abflugszeit).
In der Olja-Bucht Olja befindet sich der Grundwasserleiter des reinsten Süßwassers zwischen den Felsschichten und fließt nach außen, wo das Wasser gesammelt und über eine spezielle Wasserleitung in die Fischzuchtanlage gelangt wird.Die faszinierende Aussicht wird Reisende nicht gleichgültig lassen.
    DER 8. TAG (SONNTAG). Der Busse-see.
    Dies ist eine der erstaunlichsten und leckersten Ausflüge, die Sie einfach besuchen müssen, denn Sachalin ist dafür in ganz Russland berühmt, und zwar mit köstlichen und frischen Meeresfrüchten, die Sie selbst sammeln und essen können. Der Busse-See (oder, wie er auch genannt wird, die Lagune) ist ein Naturdenkmal von regionaler Bedeutung.

    Riesige Austern, Jakobsmuscheln, Seeigel, Trepang, Krabben, Wellhornschnecke und viele andere Arten von Meeresbewohnern leben hier, an diesem im Kleinen wie im Großen einzigartigen Ort. Während der Reise werden Sie fast die gesamte Vielfalt der Meeresfrüchte von Sachalin kosten, die Ihnen unser Küchenchef zubereiten wird.

    Tagesprogramm:
    • 08:00 - Abfahrt aus Juschno-Sachalinsk
    • 10:00 - Ankunft am Busse-See Die Gruppe wird bereits von unserem Personal (Reiseführer, Koch) begrüßt.
    • 10:30 - Frühstück am See
    • 11:30 - Spaziergänge am Ufer des Sees, Besuch der Austernbank, wo Sie Austern in Ihrem natürlichen Lebensraum sehen können
    • 14:30 - Rückkehr ans Ufer. Unser Küchenchef wird einen Workshop in Essen von Austern und Jakobsmuscheln veranstalten.
    • 16:30 - Ende der Tour. Einsteigen in den Bus
    • 17:00 - Abfahrt nach Juschno-Sachalinsk.
    • 19:00 - Ankunft in Juschno-Sachalinsk. Abendessen.
      DER 9. TAG (MONTAG). TRANSFER ZUM FLUGHAFEN UND ABFLUG NACH HAUSE.
      Sachalin ist die größte Insel Russlands, die vom Ochotskischen und vom Japanischen Meer umspült wird und durch die Tartarenstraße von der asiatischen Küste getrennt ist. Die natürlichen Ressourcen dieses unberührten Landes sind einzigartig: Vulkane, Thermalquellen und Höhlen, die klarsten Flüsse und über 16.000 Seen, eine einzigartige Flora und Fauna, und ⅔ der Insel wird von einer echten Taiga eingenommen!
      In den hiesigen Wäldern leben über 2.000 Braunbären, die oft auf Straßen oder in der Nähe bewohnter Gebiete anzutreffen sind! Im Norden der Insel gibt es Rentiere und im Meer Wale, Belugawale und Pelzrobben.
      JETZT
      Durch Anklicken des Buttons erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten einverstanden und stimmen der Datenschutzrichtlinie zu.
      RESERVIEREN